Finanzen

Schulgeld

Die SFE ist eine private Ergänzungsschule zur Vorbereitung auf die externen Prüfungen zum Mittleren Schulabschluss und Abitur. Unsere Schule erhält keine staatliche Förderung, sondern finanziert sich allein aus dem Schulgeld der SchülerInnen. Das Schulgeld liegt zur Zeit bei monatlich 148,- € für die Abiturklassen und monatlich 148,- € für die Mittleren Schulabschluss-Klassen. Die Höhe des Schulgeldes wird auf der Vollversammlung beschlossen. Rechtlich gesehen ist die SFE ein eingetragener Verein, der vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt ist. Eventuelle Spenden können steuerlich abgesetzt werden.

BAföG

Es gibt zwei verschiedene Sorten von BAföG: elternabhängiges und elternunabhängiges.

Danach unterscheiden sich auch unsere Klassen, denn die SchülerInnen der Abitur-Gymnasial-Klassen erhalten kein bzw. das elternabhängige BaföG, während die SchülerInnen der Abitur-Kolleg-Klassen das so genannte elternunabhängige BAföG erhalten. Mittlere Reife SchülerInnen sind leider nicht BAFöG-berechtigt.

Elternabhängiges BaföG (so genanntes Schüler-BAföG)

Es gibt SchülerInnen an der SFE, die elternabhängiges BAföG erhalten. Dies ist unter bestimmten Bedingungen möglich, z.B. wenn die Eltern sehr wenig Geld verdienen oder im Ausland leben. Das elternabhängige Bafög muss im zuständigen Sozialamt des Wohnorts oder Bezirks der Eltern beantragt werden, da nur dort das Einkommen der Eltern geprüft werden kann. Elternabhängiges BAFöG muss NICHT zurückgezahlt werden!

Elternunabhängiges BaföG (so genanntes Kolleg-BAföG)

Wer mindestens 19 und höchstens 30 Jahre alt ist, die Mittlere Reife und eine abgeschlossene Berufsausbildung hat bzw. eine dreijährige, den Unterhalt sichernde Erwerbstätigkeit nachweisen kann, ist grundsätzlich berechtigt, elternunabhängiges Bafög für die Schulausbildung zu bekommen. Zu den Zeiten der Erwerbstätigkeit zählen auch Zeiten, in denen Arbeitslosengeld bezogen wurde, Haushaltsführung eines Elternteils mit Kind, Kriegs- oder Zivildienst und Erwerbsunfähigkeit. Die Höhe des BAföGs, hängt von den persönlichen Umständen ab. Personen mit z.B. regelmäßigen Einkünften oder solche, die bei ihren Eltern wohnen oder verheiratet sind (und der/die EhepartnerIn verdient), erhalten weniger als jene, die ohne zusätzliches Einkommen leben. Elternunabhängiges BAföG muss NICHT zurückgezahlt werden!

Wer mehr zur BaföG-Berechtigung wissen will:

BAföG-Beratung des Studentenwerks
Adresse: Behrenstr.40/41
10117 Berlin
Telefon: (030) 20245-0
Telefax: (030) 20245-470
Di 10.00-13.00 Uhr, Do 13.00-16.00 Uhr (April und Oktober auch Fr 10.00-13.00 Uhr)
www.studentenwerk-berlin.de/bafoeg/

Das für die SFE zuständige Bafög-Amt des Bezirksamts Charlottenburg-Wilmersdorf
Adresse: Otto-Suhr- Allee 100
14052 Berlin
(U-Richard-Wagner-Platz)
Tel.: (030) 90291-0 / 7594 FAX
Di. 9.00-13.00 Uhr, Do. 14.00-18.00 Uhr
www.berlin.de/ba-charlottenburg-wilmersdorf/

Allgemeine Infos zu BAföG:
www.das-neue-bafoeg.de

BAFöG-Rechner:
www.bafoeg-rechner.de/rechner

Schüler-Stipendien der Hans-Böckler-Stiftung

Es gibt die Möglichkeit, zusätzlich zum elternunabhängigen BAFöG ein Stipendium der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung zu erhalten. Du kannst gefördert werden, wenn du aktives Gewerkschaftsmitglied und/oder gesellschaftspolitisch engagiert bist, ein kontinuierliches und ehrenamtliches Engagement nachweisen kannst, klarmachen kannst, warum du dein Abitur nachholen möchtest und von Gewerkschaftern, einem Vertrauensdozenten der Hans-Böckler-Stiftung oder deiner regionalen Stipendiatengruppe vorgeschlagen wirst. Die Hans-Böckler-Stiftung ist das Bildungswerk des DGB. Sie fördert gewerkschaftlich und/oder gesellschaftspolitisch engagierte Menschen. Mit den Stipendien möchte die Hans-Böckler-Stiftung einen Beitrag zur Entwicklung der gesellschaftlichen Solidarität leisten.